Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zwischen 

Veronika Dietzinger & Andrea Rätzel GbR
Wolfesing 35, 
85604 Zorneding 
vertreten durch Veronika Dietzinger und Andrea Rätzel - im folgenden “Veranstalter” genannt

und 

Unternehmern im Sinne des § 14 BGB, oder Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB - im Folgenden „Kunde“ genannt.

Die AGBs von Kunden und entsprechende Anpassungen am Produkt finden keine Anwendung. 

Die Veronika Dietzinger & Andrea Rätzel GbR erbringt sämtliche Dienstleistungen als Veranstalter von Seminaren und Workshops im Sinne dieser “Allgemeinen Geschäftsbedingungen”, die auch auf der Homepage unter www.underdogs-seminare.de nachzulesen sind.  Die Veronika Dietzinger & Andrea Rätzel GbR behält sich die jederzeitige Änderung oder Ergänzung der AGB vor. Maßgeblich ist die jeweils zum Zeitpunkt der Buchung geltende Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Veranstalter stimmt der Geltung ausdrücklich zu. 

2. Angebote und Leistungsbeschreibung

Der Veranstalter bietet Abendvorträge, Seminare und Workshops online (via Zoom) und als Präsenzveranstaltung zum Thema Hund, Hundehaltung und Hundetraining für Hundehalter und Hundetrainer an. 

Welche Leistungen vertraglich zwischen dem Kunden und dem Veranstalter vereinbart sind, ergibt sich aus der jeweiligen Ausschreibung der Veranstaltung auf der Webseite www.underdogs-seminare.de. Die dort gemachten Angaben sind bindend. 

Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor aus sachlich berechtigten Gründen zumutbare Änderungen und Abweichungen zum Inhalt und Ablauf der Gesamtveranstaltung zu erklären. Über diese wird der Kunde vor Beginn der Veranstaltung schriftlich informiert.

Weiterhin behält sich der Veranstalter vor, eventuell notwendige kurzfristige und kleinere Änderungen sowie zeitliche Verschiebungen bei den Veranstaltungen vorzunehmen.

Der Veranstalter garantiert, dass der Umfang der beschriebenen Leistungen erhalten bleibt und bemüht sich, mögliche Änderungen im Einvernehmen mit den Kunden vorzunehmen.

3. Anmeldung und Zahlungsbedingungen

Der Kunde kann sich für die verschiedenen Leistungen des Veranstalters per Mail an kontakt@underdogs-seminare.de und über das jeweilige für das jeweilige Seminar geltende Anmeldeformular anmelden. Voraussetzung dafür ist, dass der Kunde die allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkennt.

Der Kunde bekommt eine Bestätigung der Buchung auf Basis des ausgefüllten und unterschriebenen Anmeldeformulars. Mit der Anmeldung verpflichtet der Kunde sich zur Teilnahme. Der Vertrag kommt mit der Annahme und schriftlichen Bestätigung durch den Veranstalter zustande. 

Es gelten die zum Zeitpunkt der Anmeldung auf der Webseite bekannt gegebenen Preise. Diese können der Webseite www.underdogs-seminare.de entnommen werden.  Teilnahmegebühren - und Terminänderungen sowie Irrtum sind vorbehalten.

Die Bezahlung der Teilnahmegebühr hat im Voraus per Überweisung an das vom Veranstalter benannte Konto oder per PayPal an kontakt@underdogs-seminare.de  innerhalb von 10 Tagen nach Bestätigung der Anmeldung zu erfolgen. Die angegebenen Preise und Gebühren sind Bruttoangaben.

Der Veranstalter behält sich die Geltendmachung des Verzugsschadens vor, sollte der ausstehende Betrag nicht innerhalb von 10 Tagen nach Bestätigung der Teilnahme beglichen werden. Wenn Zahlungsfristen versäumt werden, erlischt die weitere Teilnahmeberechtigung. In Ausnahmefällen kann trotz Zahlungsverzug eine Teilnahme zugesichert werden. Voraussetzung dafür ist, dass die Veranstaltung noch nicht ausgebucht ist. Für jeden Werktag Zahlungsverzögerung fallen 5 Euro Bearbeitungsgebühr pro Tag bis zum Zahlungseingang an. 

Der Kunde ist damit einverstanden, Rechnungen auf elektronischem Weg zu erhalten.

4. Preise und Teilnahmegebühren

Alle Preise, die auf der Website des Verkäufers angegeben sind, verstehen sich inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

5. Rücktritt vom Vertrag durch den Veranstalter

Der Veranstalter behält sich vor, Veranstaltungen aufgrund wirtschaftlicher oder organisatorischer Gründe abzusagen. Bereits geleistete Kursgebühren werden in diesem Falle vollständig zurückerstattet, oder es wird ein neuer Termin vereinbart.

Der Veranstalter kann vom Vertrag zurücktreten, wenn der Kunde sich vertragswidrig verhält oder den Ablauf der Veranstaltung oder andere Kunden gefährdet. In diesem Fall steht dem Kunden keine Rückerstattung zu. 

Bei Ausfall de Referenten / der Referentin oder bei sonstigen unvorhersehbaren Ereignissen, die ein Durchführen der Veranstaltung unzumutbar erschweren (z. B. höhere Gewalt), ist der Veranstalter berechtigt, die jeweiligen Termine abzusagen.

Sollten gebuchte Veranstaltungen aufgrund unerwarteter Vorkommnisse, (z.B. Wetterverhältnisse ) die eine Durchführung der Veranstaltung unzumutbar machen oder durch Krankheit seitens des Veranstalters ausfallen, ist der Veranstalter verpflichtet einen Ersatztermin anzubieten, um die Veranstaltung möglichst schnell nachzuholen. Sollte der Inhalt des Seminars nicht darunter leiden kann dieser auch als Online Veranstaltung angeboten werden. 

Bei Absage von Veranstaltungen aufgrund von Umständen, die das Unternehmen nicht zu vertreten hat, hat der Kunde keinen zwingenden Anspruch auf Rückzahlung seines bereits geleisteten Betrages. In diesen Fällen wird ein Gutschein/ Gutschrift für das nächstes Seminar ausgestellt.

Allfällige Stornierungen sind ausschließlich schriftlich zu übermitteln.

6. Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden

Absagen müssen in jedem Falle schriftlich erfolgen über kontakt@underdogs-seminare.de. Der Teilnehmer kann zu jedem Zeitpunkt vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn in schriftlicher Form von dem Vertrag  zurücktreten. Der Eingang beim Veranstalter ist maßgeblich für den Termin des Rücktritts.

Für diesen Rücktritt werden nachfolgende Stornokosten fällig:

Bis 8 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn ist die Stornierung kostenlos.
Ab 6 Wochen
vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn: 30% der Veranstaltungsgebühr
Ab 4 Wochen
vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn: 60% der Veranstaltungsgebühr
Ab 2 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn: 100% der Veranstaltungsgebühr
Die Stornogebühr entfällt, wenn der gemeldete Teilnehmer durch eine andere (von ihm gestellte) Person ersetzt wird.

Sollte die Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt nicht stattfinden können, wird dem angemeldeten Teilnehmer mindestens ein  Ersatztermin gleicher Art vorgeschlagen oder die Gebühr auf Wunsch zurückerstattet.

Verspätungen des Kunden zum vereinbarten Terminen, gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Teilnahmegebühr. Bei einer kurzfristigen Verhinderung des Kunden besteht kein Anspruch auf einen Ersatztermin. 

 

7. Verpflichtungen des Kunden

Der Kunde hat während der praktischen Übungen den Anweisungen dem Mitarbeiter des Veranstalters / dem Referenten / der Referentin Folge zu leisten, tut er dies nicht, kann der Veranstalter den Kunden von der jeweiligen Übung ausschließen.

Im Wiederholungsfall ist der Veranstalter berechtigt von dem geschlossenen Vertrag zurückzutreten. Teilnehmergebühren werden in diesem Fall nicht erstattet.

8. Verpflichtungen des Kunden bei Teilnahme mit Hund 

Das Mitbringen von Hund(en) zu Abendvorträgen und Theorieseminaren kann nur nach vorheriger Absprache und schriftlicher Genehmigung durch den Veranstalter gestattet werden.  

Sofern die Teilnahme an einem Workshop mit EINEM Hund gebucht wurde, so darf nur ein Hund mitgebracht werden. Das Mitbringen von einem oder mehreren zusätzlichen Hunden muss mit dem Veranstalter abgesprochen werden. Nicht teilnehmende Hunde dürfen den Ablauf nicht beeinträchtigen. 

Sofern der Workshop OHNE Hund gebucht wurde, darf kein Hund mitgebracht werden. Sollte keine alternative Betreuung möglich sein, kann ein nicht teilnehmender Hund nach Rücksprache mit dem Veranstalter  mitgebracht werden. Dieser darf das Seminargeschehen nicht beeinträchtigen. 

Der Kunde und Halter versichert, dass sein Hund behördlich angemeldet, mit einem Chip gemäß ISO-Norm fälschungssicher gekennzeichnet, ausreichend geimpft (Grundimmunisierung / Tollwut) und entwurmt sowie haftpflichtversichert ist.

9. Teilnahmeausschluss

Der Veranstalter behält sich vor, Kunden ohne Angabe von Gründen mit sofortiger Wirkung von der Veranstaltung auszuschließen, wenn der teilnehmende Hund eine Störung oder Gefahr für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung darstellen, oder Anweisungen des Referenten oder Veranstalters nicht Folge geleistet wird. Die Teilnahmegebühr ist in diesen Fällen in vollem Ausmaß geltend.

Der Veranstalter ist berechtigt, läufige Hündinnen sowie Hunde mit ansteckenden Krankheiten von der Veranstaltung auszuschließen. Gleiches gilt für den Fall, dass der Kunde die geforderten Nachweise (Siehe Punkt 8) auf Anforderung des Veranstalters nicht vollumfänglich erbringt. Die Überprüfung erfolgt stichprobenartig. Der Kunde hat die Unterlagen demnach jederzeit vorzulegen.

Im Falle eines berechtigten Ausschlusses von der Veranstaltung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der geleisteten Teilnahmegebühr. Den Anordnungen des Referenten / des Veranstalters zur sicheren Verwahrung des Hundes (Leine, Maulkorb, etc.) ist Folge zu leisten. 

10. Foto und Filmaufnahmen

Der Teilnehmer erklärt sein ausdrückliches Einverständnis zur Veröffentlichung von Foto und Filmmaterial, welches während der Veranstaltungen erstellt wurde. Der Teilnehmer verzichtet auf die Geltendmachung jeglicher Vergütung. 

Eigene Foto- und Filmaufnahmen sind nicht gestattet. In Ausnahmefällen kann dieses Verbot durch den Veranstalter aufgehoben werden. Hierfür wird eine schriftliche Bestätigung benötigt. Erstelltes Material darf nicht veröffentlicht, verbreitet oder vervielfältigt werden. 

10. Haftung

Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden die dem Kunden oder seinem Hund durch die Anwendung der gezeigten Übungen, den Freilauf der Hunde, Rangeleien von eigenen oder fremden Hunden im Freilauf entstehen. Eine Haftungsverpflichtung besteht nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz des Veranstalters. Alle Begleitpersonen sind von dem Haftungsausschluß in Kenntnis zu setzen. Der Kunde haftet in vollem Umfang nach Maßgabe der gesetzlichen Haftungsregelung, für jegliche Schäden die sein Hund verursacht. Der Kunde und Hundehalter handelt in eigener Verantwortung. Auch während der Veranstaltungszeit obliegt dem Halter die Führung des Tieres eigenverantwortlich, sie wird nicht an den Referenten oder den Veranstalter abgetreten.

Der Referent kann nur eine Empfehlung aussprechen, der Kunde und Halter handelt eigenverantwortlich. Der Einsatz von Hilfsmitteln wie Schleppleine, Halti etc. erfolgt auf eigenes Risiko.

11. Hinweis zum Datenschutz und der Datenverarbeitung

Der Kunde ist – im Rahmen der gültigen EU- Datenschutzbestimmungen und der Datenschutzbestimmungen des Veranstalters damit einverstanden, dass sein Name und ggf. seine Telefonnummer auf Teilnehmerlisten abgedruckt wird. Dies dient ausdrücklich nur der Kontaktaufnahme bei Ausfall der Veranstaltung, dem unentschuldigtem Nichterscheinen des Kunden und unvorhergesehen Notfällen.

Die Freigabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mailadresse, Name) innerhalb des Internetangebotes seitens des Kunden erfolgt auf ausdrücklich freiwilliger Basis.

Die Nutzung von veröffentlichten Kontaktdaten des Veranstalters wie Postanschriften, Telefonnummer und Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam und Pishing Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind die Folge. Ohne die Einwilligung des Kunden nutzt der Veranstalter dessen Daten nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung.

12. Urheberrecht

Sämtliche Unterlagen die dem Kunden vor, während oder nach einer Veranstalter im Rahmen eines Seminars durch die Veranstalter oder den / die Referenten  ausgehändigt werden, unterliegen dem urheberrechtlichem Schutz. Der Kunde darf sie nur für private Zwecke nutzen. Die Vervielfältigung, Verbreitung, der Verleih oder die Vermietung sind hiermit ausdrücklich untersagt.

13. Online Veranstaltungen

Online Veranstaltungen werden nach vorheriger Bekanntgabe in Ausnahmefällen aufgezeichnet. Sollte dies der Fall sein wird der Kunde durch den Veranstalter via Mail und vor Beginn der Veranstaltung darüber informiert. Die Veranstaltungen werden über die Plattform Zoom abgehalten. 

Onlineveranstaltungen dürfen nicht über Bildschirmaufzeichnungen oder andere Möglichkeiten durch den Kunden aufgezeichnet werden. Die Teilnehmer werden vor Beginn der Aufzeichnung über die Möglichkeiten aufgeklärt, wie sie sich unkenntlich machen können, um in der Aufzeichnung nicht identifizierbar zu sein. 

Die Aufzeichnung steht nach vorheriger Authentifizierung und Genehmigung durch den Veranstalter für einen vorher bestimmten Zeitraum für Kunden zur Verfügung. Das Speichern, Aufzeichnen, die Vervielfältigung, Verbreitung, der Verleih oder die Weitergabe an Dritte ist untersagt. 

Im Fall der Bereitstellung einer Aufzeichnung von einer Online Veranstaltung wird diese dem Kunden für eine gewissen Zeit für den privaten Gebrauch zur Verfügung gestellt. Die Vervielfältigung, Verbreitung, der Verleih oder die Vermietung sind hiermit ausdrücklich untersagt.

14. Gerichtsstand

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Veranstalters, wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Bei Privatpersonen ist der Gerichtsstand der Wohnort der Person. 

15. Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG

Auf der Plattform der Europäischen Kommission steht eine Möglichkeit zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.


 


Bildnachweise: Unsplash, Andrea Rätzel, Veronika Dietzinger, Stephanie Lang von Langen https://das-wunjo-projekt.de/, Kate Kitchenham https://www.kitchenham.de/ , Stephan Gerrit, Hundeschule Gerd Leder, Hellhound Foundation, Sonja Klugmann-Klugmann Hunde, MIrjam Nash, Bettina Specht, Normen Mrozinski